Aktuelles

Eibelstadter Wein-Rendezvous am 3. Oktober

Der Weinbauverein Eibelstadt lädt zum Wein-Rendezvous nach Eibelstadt ein. Am Dienstag, 3. Oktober 2017, von 13 bis 18 Uhr, bieten die einheimischen Winzer das Beste aus ihren Kellern zur Verkostung an. Insgesamt können rund 60 Weine im Rathaussaal probiert werden.

Wein-Rendezvous,-Winzer_0045cweb

Feine Tropfen aus dem aktuellen Jahrgang stehen genauso bereit wie gereifte Rotweine älterer Jahrgänge. Neben den klassischen Rebsortenweinen präsentieren sich auch moderne Cuvées sowie einige regionale Raritäten. Gegen 14:00 Uhr begrüßen Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert, einige ihrer Amtskolleginnen und Bürgermeister Markus Schenk offiziell die Besucher.

Neben der Weinpräsentation im Rathaus gibt es auch einen Weinausschank auf dem Marktplatz. Wer einfach nur ein Glas Wein und einige leckere Kleinigkeiten genießen möchte, der ist hier genau richtig!

Wein-Rendezvous_BU2_0154c

Im Rahmen des Kulturherbstes des Landkreises Würzburg gestalten die Eibelstadter Chöre und Kapellen an diesem Tag ein umfangreiches Musikprogramm und treten im Rathaus, in der Stadtpfarrkirche und auf dem Marktplatz auf. Außerdem lädt das Improtheater „Groß & Klein“ zum Mitmachen in den Rathauskeller ein. Im Rathaus kann zusätzlich die Bilderausstellung der Münchner Malerin Julia Kolev besucht werden.

Das Heimatmuseum ist am 3. Oktober in der Zeit von 14 bis 16 Uhr geöffnet und zeigt die Sonderausstellung „125 Jahre Kindergarten in Eibelstadt – von der Kinderbewahranstalt zur KITA St. Nikolaus“.

Der Eintritt zu den musikalischen Darbietungen ist frei. Für 12 Euro können im Rathaussaal alle präsentierten Weine verkostet werden.

 

Programm:

13:00 Uhr           Beginn Wein-Rendezvous

13:30 Uhr           Liederkranz singt im Rathausfoyer

14:00 Uhr           Offizielle Begrüßung mit Weinprinzessin Shannon und Bürgermeister Schenk

14:15 Uhr          Gemischter Chor des ATGV und Horchemal singen in der Stadtpfarrkirche

15:00 Uhr           Feuerwehrkapelle spielt vor dem Rathaus

16:00 Uhr           Sound of Downtown singt in der Stadtpfarrkirche

16:45 Uhr           Improvisationstheater „Groß & Klein“ — Aufführung im Rathauskeller „Aus der Traube in die Tonne“

17:15 Uhr           Stadtkapelle spielt vor dem Rathaus

18:00 Uhr           Ende Wein-Rendezvous

 

0

10.11.2017 – Besuch der Juliusspital.Wein.Welt

Freitag, 10.11.2017 – Save the Sate!

Der Weinbauverein Eibelstadt wird die Juliusspital.Wein.Welt besuchen!

Vinissima,-Juliusspital,-Wein.Welt_0027aweb

0

Gelungene Premiere am Pfingstsonntag!

Eibelstadt. Zum ersten Mal fand die Eibelstadter Weinbergswanderung, die heuer zum 34. Mal veranstaltet wurde, am Pfingstsonntag statt. Und die Premiere ist bestens gelungen!

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0011aweb

Pünktlich um 10 Uhr – zu Beginn der traditionsreichen Wanderung – hörte der Regen auf und den Organisatoren fiel ein Stein vom Herzen. Trotz der zunächst noch etwas unsicheren Witterung machten sich zahlreiche Wander- und Weinfreunde auf den rund sechs Kilometer langen Weg durch die Weinlage Eibelstadter Kapellenberg. Im Laufe des Tages wurden die vorsorglich eingepackten Regenschirme dann zu Sonnenschirmen umfunktioniert!

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0057aweb

Unter den Besuchern waren auch zahlreiche gekrönte Häupter. Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert wanderte zusammen mit ihren Kolleginnen Pauline Steinmann (Sommerhausen), Klara Zehnder (Randersacker), Eva-Maria Meintzinger (Frickenhausen), Mathilde Keller (Hergolshausen) und Selina Waltsgott (Theilheim) durch die Weinberge.

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0132aweb

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0124aweb

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0156aweb

Begleitet wurden sie dabei von Eibelstadts Bürgermeister Markus Schenk.

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0271aweb

Auch die Bayerische Weißwurstkönigin Luisa Schömig kam auf einen Sprung vorbei.

„Wir freuen uns sehr, dass die Premiere am Pfingstsonntag so gut gelungen ist. Das Wetter hat glücklicherweise auch mitgespielt. Nachdem sich die Regenwolken verzogen hatten, war es wirklich ideales Wetter zum Wandern und Weingenießen“, berichtet Reinhardt Grohme, 1. Vorsitzender des Weinbauvereins Eibelstadt.

Fotos: Gabriele Brendel

0

Weinbauverein pflanzt Fränkische Hauszwetschge

Eibelstadt. Die „Fränkische Hauszwetschge“ ist in diesem Jahr vom Arbeitskreis „Franken-Wein.Schöner.Land!“ des Fränkischen Weinbauverbandes zum „Baum für Frankens Weinberge 2017“ auserkoren worden. Die Volks- und Raiffeisenbanken unterstützen die Aktion und stellten jedem Weinbauverein ein Exemplar kostenlos zur Verfügung. In Eibelstadt wurde der Baum in der Weinlage Kapellenberg, ganz in der Nähe eines kleinen Rastplatzes gepflanzt. Bei der traditionellen Eibelstadter Weinbergswanderung, die heuer erstmals am Pfingstsonntag (4. Juni) stattfindet, werden alle Wanderer an den Standort vorbeikommen.

„Unser Weinbauverein beteiligt sich alljährlich an dieser Aktion. Zum 18. Mal sind wir heuer mit dabei. Mein besonderer Dank geht an die Mitarbeiter des Bauhofes für ihre Mithilfe bei der Pflanzung. Es freut mich, dass der Baum so gut dasteht“, sagte Reinhardt Grohme, 1. Vorsitzender des Weinbauvereins Eibelstadt, bei der gemeinsamen Begutachtung des Baumes mit seiner Stellvertreterin Elke Röder sowie Bürgermeister Markus Schenk und Weinprinzessin Shannon Göpfert.

Aus den Zwetschgen werden vielfältige Produkte hergestellt. Neben Frischware gibt es Dörrpflaumen, Gelee, Pflaumenkompott, Liköre und Brände. Waren die Brände früher oft durch eine sehr markante Steinnote mit Bittermandelton geprägt, finden sich heute elegant würzige, zwetschgensüße Aromen mit Anklängen von Minze, dunkler Schokolade, Dörrobst und Mandeln.

Weinbauverein,-Eibelstadt,-Zwetschge,-Kapellenberg_0022aweb

Der Vorsitzende des Weinbauvereins Reinhardt Grohme (r.), seine Stellvertreterin Elke Röder (l.), Bürgermeister Markus Schenk und Weinprinzessin Shannon Göpfert begutachteten den neuen Baum und stießen auf das erfolgreiche Anwachsen mit einem Zwetschgenbrand an.   (Foto: Gabriele Brendel)

0

„Best of Gold“ für Weingut Max Markert

Im Schlosshotel Steinburg in Würzburg erhielt das Weingut Max Markert die Auszeichnung „Best of Gold“ des Fränkischen Weinbauverbandes für seine „2015er Eibelstadter Kapellenberg Silvaner Spätlese trocken“. Dieser Wein zählt somit zu den „Besten der Besten“ – den „Top Ten“ – in Franken. Dazu gratuliert der Weinbauverein Eibelstadt ganz herzlich

Best-of-Gold_08-05-17_0300aweb

Die Fränkische Weinkönigin Silena Werner gratuliert Winzer Max Markert (r.) und seinem Kellermeister Thomas Heil (l.) zur Auszeichnung „Best of Gold“. (Foto: Gabriele Brendel)

0

Zusatzbusse zur Weinbergswanderung (Pfingstsonntag)

Anlässlich der Weinbergswanderung gibt es am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, zusätzliche Busfahrten ab Würzburg-Busbahnhof. Der Bus fährt von 9:45 Uhr bis 18:40 Uhr im Stundentakt: 9:45, 10:45, 11:40, 12:40, 13:40, 14:40, 15:40, 16:40, 17:40 und 18:40 Uhr.

 

0
Weinbergswanderung erstmals am Pfingstsonntag (4. Juni)!

Weinbergswanderung erstmals am Pfingstsonntag (4. Juni)!

Zur traditionellen Weinbergswanderung lädt der Weinbauverein Eibelstadt heuer erstmals am Pfingstsonntag (4. Juni 2017) ein. Die Wanderroute beginnt am Marktplatz und führt auf dem „LügensteinWeg“ hinauf in die Weinlage Eibelstadter Kapellenberg. Das Ziel der Wanderung ist am Bildstock „Christus an der Geißelsäule“ am Fuße des Altenberges, südlich des Stadtkerns.

Eibelstadt,-Kapellenberg_0010a_gabriele-brendel_web

Entlang der etwa sechs Kilometer langen Route durch die Weinberge laden drei Probierstationen die Wanderer zum Verweilen ein. Fünf Weinbaubetriebe bieten hier ab 10:00 Uhr ihre Weine zur Verkostung an. Kulinarische Köstlichkeiten runden das vielfältige Angebot ab. An allen Stationen gibt es ausreichend Sitzplätze, so dass jederzeit ausgiebig gerastet werden kann.

0

Eibelstadter Weine sind Spitze!

Der Weinbauverein Eibelstadt gratuliert den Eibelstadter Winzerinnen und Winzern ganz herzlich zu ihren großartigen Erfolgen bei den folgenden nationalen und internationalen Weinwettbewerben:

˜  Fränkische Weinprämierung 2016

˜  DLG-Bundesweinprämierung 2016

˜  Internationaler Weinpreis MUNDUS VINI 2016

˜  awc vienna 2016

Es freut uns außerordentlich, dass ein Silvaner aus Eibelstadt (Weingut Max Markert) mit „Best of Gold“ ausgezeichnet worden ist und somit zu den Top Ten in Franken zählt.

Außerdem sind wir stolz darauf, dass ein heimischer Müller-Thurgau (Weinbau Thomas Heil) am Bodensee den „Internationalen Müller-Thurgau-Preis“ gewonnen hat und ein Eibelstadter Weißburgunder (Weingut Breunig) bei der „Focus-Weinverkostung“ zu den Top Five in Deutschland gehört.

Medaillen_0015a  

0

Mitgliederversammlung am 16. Januar 2017

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Winzerinnen und Winzer, liebe Freunde des Weinbauvereins,

wir laden Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung

am Montag, 16. Januar 2017

ins Weinforum Franken ein. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Totengedenken
  2. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden
  3. Tätigkeitsberichte der Weinprinzessinnen Katharina & Shannon
  4. Kassenbericht des Schatzmeisters
  5. Prüfungsbericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Schatzmeisters
  7. Entlastung des Vorstandes und des Vereinsausschusses
  8. Wünsche und Anträge der Mitglieder
  9. Ausblick auf das Jahr 2017
  10. 1. Bürgermeister Markus Schenk informiert über das ISEK (Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept)

Anträge, die in der Mitgliederversammlung behandelt werden sollen, sind bis zum 9. Januar 2017 beim 1. Vorsitzenden einzureichen.

gez. Reinhardt Grohme, 1. Vorsitzender

0

Shannons erster offizieller Auftritt

Die Adventsmärktle-Eröffnung im Winzerhof Günther war der erste offizielle Termin unserer neuen Weinprinzessin Shannon in Eibelstadt. Zusammen mit Bürgermeister Markus Schenk und Winzer Heinz Günther begrüßte sie am 2. Advent die zahlreichen Gäste.

img_2306

Das Adventsmärktle findet auch am 3. und 4. Advent statt. Verschiedene Aussteller bieten selbst hergestellte Gelees, Nudeln, Wildschweinsalami, Tonwaren, Körbe und vieles mehr an. Außerdem gibt es hausgemachten Glühwein sowie musikalische Darbietungen und kleine Überraschungen für die Kinder. Der Winzerhof ist überdacht und beheizt.

0

Nächste Veranstaltungen

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.2