Aktuelles

„Best of Eibelstadt“ am 25.11.2017

Zu „Best of Eibelstadt“ lädt der Weinbauverein am Samstag, 25.11.2017, 19 Uhr, ins Eibelstadter Rathaus ein. Im Rahmen einer kulinarischen Weinprobe werden die besten Weine Eibelstadts zusammen mit einem 3-Gänge-Menü (Catering-Service Wolz) präsentiert.

Medaillen_0015a

Der Unkostenbeitrag beträgt 42 € pro Person. Teilnehmen können alle, die diesen Betrag bis zum 17.11.2017 auf das Konto des Weinbauvereins bei der Sparkasse Mainfranken (IBAN: DE11 7905 0000 0047 5146 17) überwiesen haben. Der Preis beinhaltet die Weinprobe, Wasser, Brot und das 3-Gänge-Menü.

Alle Teilnehmer, die eine vegetarische Menüvariante wünschen, melden sich bitte bei Frau Elke Röder, Weingut Leo Sauer, Tel. 09303 – 596, Mail: weingut-sauer@t-online.de.

0

10.11.17 – Besuch der „Juliusspital.Wein.Welt“

Entdecken Sie mit uns die „Juliusspital.Wein.Welt“ in Würzburg! Am Freitag, 10. November 2017, werden wir in das Reich der Kellermeister eintauchen und die faszinierende Spannung zwischen modern gestaltetem Stahltankkeller und historischem Holzfasskeller erleben. Auf dem Weg von der Traube zum Wein verkosten wir einige Tropfen aus der aktuellen Juliusspital-Kollektion.

Vinissima,-Juliusspital,-Wein.Welt_0027aweb

Im Anschluss besuchen wir unser Vereinsmitglied Klaus-Peter Czenskowski in seinem Restaurant „Vier Jahreszeiten“.

Die Karten gibt es ab sofort bei unserem Kassierer Otmar Schlereth, Hauptstr. 14 (vormals „Gasthof zum Ross“). Im Preis von 16 € sind die beiden Fahrten mit dem Linienbus und die Führung durch die „Juliusspital.Wein.Welt“ (inkl. Verkostung) enthalten. Das Essen und die Getränke im Restaurant „Vier Jahreszeiten“ zahlt jeder selber.

Abfahrt Linienbus 554: Freitag, 10.11.2017, 16:49 Uhr, Bushaltestelle Marktplatz (Eibelstadt)

0

Wein, Musik und Theater – eine gelungene Kombination

Eibelstadt. Obwohl das Wetter in diesem Jahr recht wechselhaft war, konnten die Akteure vom Wein-Rendezvous in Eibelstadt wieder eine große Besucherschar begrüßen. Im historischen Rathaussaal präsentierten sechs einheimische Weinbaubetriebe und die Winzergemeinschaft Franken (GWF) ihre Weine und standen für Gespräche rund um den Wein zur Verfügung. Die Weinfreunde konnten sich ein Bild von der großen Weinvielfalt in Eibelstadt machen. Vom jugendlich-spritzigen Secco bis hin zur gehaltvollen Spätlese war alles dabei. Neben fränkischen Klassikern wie Silvaner, Riesling und Traminer konnten auch Rebsortenraritäten wie Rieslaner verkostet werden.

Eibelstadt,-Wein-Rendezvous_03-10-17_0159aweb

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Eibelstadter Chöre und Kapellen. Der Liederkranz, Sound of Downtown, der gemischte Chor des ATGV, „Horchemal“, die Feuerwehr- und die Stadtkapelle begeisterten die Zuhörer in der Stadtpfarrkirche, im Rathaus und auf dem Marktplatz.

Eibelstadt,-Wein-Rendezvous_03-10-17_0195web

Premiere feierte heuer das Improtheater „Groß & Klein“. Im Rathauskeller zogen Martina Seemann und Oliver Grytzmann die zahlreichen Zuschauer voll in ihren Bann. Als Thema ihrer Aufführung hatten sie – passend zur Veranstaltung – „Wein in Eibelstadt“ ausgewählt.

Eibelstadt,-Wein-Rendezvous_03-10-17_0188web

„Wir sind alle sehr zufrieden und freuen uns, dass trotz der dunklen Wolken so viele Besucher gekommen sind“, bilanziert der Vorsitzende des Weinbauvereins Eibelstadt Reinhardt Grohme.

Eibelstadt,-Wein-Rendezvous_03-10-17_0107aweb

Zusammen mit Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert und fünf ihrer Amtskolleginnen eröffneten Bürgermeister Markus Schenk und Weinbauvereinsvorsitzender Reinhardt Grohme die Veranstaltung. Im Bild von links: Alexandra Hutka (Würzburg-Heidingsfeld), Pauline Steinmann (Sommerhausen), Bürgermeister Markus Schenk, Shannon Göpfert (Eibelstadt), Weinbauvereinsvorsitzender Reinhardt Grohme, Eva-Maria Meintzinger (Frickenhausen), Klara Zehnder (Randersacker) und Selina Waltsgott (Theilheim).

0

Blasmusik & Wein in Eibelstadt am Main

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Musik & Wein in Eibelstadt am Main“ stand der 1. Oktober ganz im Zeichen der Blasmusik. Auf dem Eibelstadter Marktplatz spielten die Süddeutschen Alphornbläser sowie Musikkapellen aus Thüngersheim, Kirchheim, Krommenthal, Sonderhofen und Eibelstadt. Von traditioneller Blasmusik bis hin zu Popmusik war alles zu hören.

Parallel zum Musikprogramm fand ein Wochenmarkt mit verschiedenen Selbstvermarktern statt. Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Eier und Nudeln, Gewürze und vieles mehr wurden angeboten. Da durfte der Wein natürlich nicht fehlen! Am Stand vom Weinbauverein Eibelstadt gab es ein vielfältiges Angebot an Eibelstadter Weinen. Fotos: Gabriele Brendel

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0002webEibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0025web

 

 

 

 

 

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0034webEibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0040web

 

 

 

 

 

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0073webEibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0086web

 

 

 

 

 

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0098webEibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0103web

 

 

 

 

 

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0119webEibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0159web

 

 

 

 

 

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0176webEibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0182web

 

 

 

 

 

Eibelstadt,-Blasmusiktage,-Weinausschank_01-10-17_0197web

0

1. Oktober – Weinausschank auf dem Marktplatz (Blasmusiktage)

Am Sonntag, 01.10.2017, wird auf zwei verschiedenen Bühnen auf dem Eibelstadter Marktplatz und Heumarkt von 11 bis 18 Uhr aufgespielt. Von traditioneller Blasmusik bis zur Popmusik wird alles zu hören sein.

Parallel findet der Wochenmarkt mit verschiedenen Selbstvermarktern statt. Sie finden Obst und Gemüse, Eier, Nudeln, Fleisch- und Wurstwaren, Fischspezialitäten, Teigwaren, Speiseöle und Gewürze.

Am Stand des Weinbauvereins wird eine große Anzahl an Schoppenweinen und ein prickelnder Secco ausgeschenkt. Wir freuen uns auf Sie!

0

Eibelstadter Wein-Rendezvous am 3. Oktober

Der Weinbauverein Eibelstadt lädt zum Wein-Rendezvous nach Eibelstadt ein. Am Dienstag, 3. Oktober 2017, von 13 bis 18 Uhr, bieten die einheimischen Winzer das Beste aus ihren Kellern zur Verkostung an. Insgesamt können rund 60 Weine im Rathaussaal probiert werden.

Wein-Rendezvous,-Winzer_0045cweb

Feine Tropfen aus dem aktuellen Jahrgang stehen genauso bereit wie gereifte Rotweine älterer Jahrgänge. Neben den klassischen Rebsortenweinen präsentieren sich auch moderne Cuvées sowie einige regionale Raritäten. Gegen 14:00 Uhr begrüßen Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert, einige ihrer Amtskolleginnen und Bürgermeister Markus Schenk offiziell die Besucher.

Neben der Weinpräsentation im Rathaus gibt es auch einen Weinausschank auf dem Marktplatz. Wer einfach nur ein Glas Wein und einige leckere Kleinigkeiten genießen möchte, der ist hier genau richtig!

Wein-Rendezvous_BU2_0154c

Im Rahmen des Kulturherbstes des Landkreises Würzburg gestalten die Eibelstadter Chöre und Kapellen an diesem Tag ein umfangreiches Musikprogramm und treten im Rathaus, in der Stadtpfarrkirche und auf dem Marktplatz auf. Außerdem lädt das Improtheater „Groß & Klein“ zum Mitmachen in den Rathauskeller ein. Im Rathaus kann zusätzlich die Bilderausstellung der Münchner Malerin Julia Kolev besucht werden.

Das Heimatmuseum ist am 3. Oktober in der Zeit von 14 bis 16 Uhr geöffnet und zeigt die Sonderausstellung „125 Jahre Kindergarten in Eibelstadt – von der Kinderbewahranstalt zur KITA St. Nikolaus“.

Der Eintritt zu den musikalischen Darbietungen ist frei. Für 12 Euro können im Rathaussaal alle präsentierten Weine verkostet werden.

 

Programm:

13:00 Uhr           Beginn Wein-Rendezvous

13:30 Uhr           Liederkranz singt im Rathausfoyer

14:00 Uhr           Offizielle Begrüßung mit Weinprinzessin Shannon und Bürgermeister Schenk

14:15 Uhr          Gemischter Chor des ATGV und Horchemal singen in der Stadtpfarrkirche

15:00 Uhr           Feuerwehrkapelle spielt vor dem Rathaus

16:00 Uhr           Sound of Downtown singt in der Stadtpfarrkirche

16:45 Uhr           Improvisationstheater „Groß & Klein“ — Aufführung im Rathauskeller „Aus der Traube in die Tonne“

17:15 Uhr           Stadtkapelle spielt vor dem Rathaus

18:00 Uhr           Ende Wein-Rendezvous

 

0

10.11.2017 – Besuch der Juliusspital.Wein.Welt

Freitag, 10.11.2017 – Save the Sate!

Der Weinbauverein Eibelstadt wird die Juliusspital.Wein.Welt besuchen!

Vinissima,-Juliusspital,-Wein.Welt_0027aweb

0

Gelungene Premiere am Pfingstsonntag!

Eibelstadt. Zum ersten Mal fand die Eibelstadter Weinbergswanderung, die heuer zum 34. Mal veranstaltet wurde, am Pfingstsonntag statt. Und die Premiere ist bestens gelungen!

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0011aweb

Pünktlich um 10 Uhr – zu Beginn der traditionsreichen Wanderung – hörte der Regen auf und den Organisatoren fiel ein Stein vom Herzen. Trotz der zunächst noch etwas unsicheren Witterung machten sich zahlreiche Wander- und Weinfreunde auf den rund sechs Kilometer langen Weg durch die Weinlage Eibelstadter Kapellenberg. Im Laufe des Tages wurden die vorsorglich eingepackten Regenschirme dann zu Sonnenschirmen umfunktioniert!

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0057aweb

Unter den Besuchern waren auch zahlreiche gekrönte Häupter. Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert wanderte zusammen mit ihren Kolleginnen Pauline Steinmann (Sommerhausen), Klara Zehnder (Randersacker), Eva-Maria Meintzinger (Frickenhausen), Mathilde Keller (Hergolshausen) und Selina Waltsgott (Theilheim) durch die Weinberge.

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0132aweb

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0124aweb

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0156aweb

Begleitet wurden sie dabei von Eibelstadts Bürgermeister Markus Schenk.

Weinbergswanderung,-Eibelstadt_04-06-17_0271aweb

Auch die Bayerische Weißwurstkönigin Luisa Schömig kam auf einen Sprung vorbei.

„Wir freuen uns sehr, dass die Premiere am Pfingstsonntag so gut gelungen ist. Das Wetter hat glücklicherweise auch mitgespielt. Nachdem sich die Regenwolken verzogen hatten, war es wirklich ideales Wetter zum Wandern und Weingenießen“, berichtet Reinhardt Grohme, 1. Vorsitzender des Weinbauvereins Eibelstadt.

Fotos: Gabriele Brendel

0

4. Juni – Eibelstadter Weinbergswanderung

Zur traditionellen Weinbergswanderung lädt der Weinbauverein Eibelstadt heuer erstmals am Pfingstsonntag (4. Juni 2017) ein. Die Wanderroute beginnt am Marktplatz und führt auf dem „LügensteinWeg“ hinauf in die Weinlage Eibelstadter Kapellenberg. Entlang der etwa sechs Kilometer langen Route durch die Weinberge laden drei Probierstationen die Wanderer zum Verweilen ein.

Fünf Weinbaubetriebe bieten hier ab 10 Uhr ihre Weine zur Verkostung an. Frisch-fruchtige Weine aus dem aktuellen Jahrgang sind genauso im Angebot wie gereifte Spezialitäten früherer Jahre. Da treffen klassische Rebsortenweine auf moderne Cuvées sowie prickelnden Secco. Kulinarische Köstlichkeiten runden das vielfältige Angebot ab. An allen Stationen gibt es ausreichend Sitzplätze, so dass jederzeit ausgiebig gerastet werden kann.

Die Route führt auch am ‚terroir f‘-Punkt vorbei, dem magischen Ort des Frankenweins, der eine grandiose Aussicht auf Eibelstadt, die Weinberge und das Maintal bietet. Zusätzlich gibt es hier vielfältige Informationen zum Thema Rebsorten. Das Ziel der Wanderung ist am Bildstock „Christus an der Geißelsäule“ am Fuße des Altenberges, südlich des Stadtkerns.

 Anlässlich der Weinbergswanderung gibt es am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, zusätzliche Busfahrten ab Würzburg-Busbahnhof. Der Bus fährt von 9:45 Uhr bis 18:40 Uhr im Stundentakt.

 

Eibelstadt,-Kapellenberg,-Shannon_06-05-17_0164aweb

Gegen 11 Uhr trifft Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert ihre Amtskolleginnen aus der Umgebung auf dem Marktplatz, um dann gemeinsam durch die Weinberge zu wandern.  (Foto: Gabriele Brendel)

0

Weinbauverein pflanzt Fränkische Hauszwetschge

Eibelstadt. Die „Fränkische Hauszwetschge“ ist in diesem Jahr vom Arbeitskreis „Franken-Wein.Schöner.Land!“ des Fränkischen Weinbauverbandes zum „Baum für Frankens Weinberge 2017“ auserkoren worden. Die Volks- und Raiffeisenbanken unterstützen die Aktion und stellten jedem Weinbauverein ein Exemplar kostenlos zur Verfügung. In Eibelstadt wurde der Baum in der Weinlage Kapellenberg, ganz in der Nähe eines kleinen Rastplatzes gepflanzt. Bei der traditionellen Eibelstadter Weinbergswanderung, die heuer erstmals am Pfingstsonntag (4. Juni) stattfindet, werden alle Wanderer an den Standort vorbeikommen.

„Unser Weinbauverein beteiligt sich alljährlich an dieser Aktion. Zum 18. Mal sind wir heuer mit dabei. Mein besonderer Dank geht an die Mitarbeiter des Bauhofes für ihre Mithilfe bei der Pflanzung. Es freut mich, dass der Baum so gut dasteht“, sagte Reinhardt Grohme, 1. Vorsitzender des Weinbauvereins Eibelstadt, bei der gemeinsamen Begutachtung des Baumes mit seiner Stellvertreterin Elke Röder sowie Bürgermeister Markus Schenk und Weinprinzessin Shannon Göpfert.

Aus den Zwetschgen werden vielfältige Produkte hergestellt. Neben Frischware gibt es Dörrpflaumen, Gelee, Pflaumenkompott, Liköre und Brände. Waren die Brände früher oft durch eine sehr markante Steinnote mit Bittermandelton geprägt, finden sich heute elegant würzige, zwetschgensüße Aromen mit Anklängen von Minze, dunkler Schokolade, Dörrobst und Mandeln.

Weinbauverein,-Eibelstadt,-Zwetschge,-Kapellenberg_0022aweb

Der Vorsitzende des Weinbauvereins Reinhardt Grohme (r.), seine Stellvertreterin Elke Röder (l.), Bürgermeister Markus Schenk und Weinprinzessin Shannon Göpfert begutachteten den neuen Baum und stießen auf das erfolgreiche Anwachsen mit einem Zwetschgenbrand an.   (Foto: Gabriele Brendel)

0

Nächste Veranstaltungen

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.2